Begegnungszentrum

Der Neubau des Begegnungszentrums war ein wichtiger Baustein der Innenentwicklung und Teil eines Gesamtkonzeptes zur Verbesserung der Wohn- und Lebensverhältnisse in Pfaffenhausen. Zentral und in unmitelbarer Nähe zur Pfarrkirche und zum Sitz der Verwaltungsgemeinschaft entstand auf dem Gelände des alten Kindergartens in enger Zusammenarbeit mit der Diözese Augsburg ein funktionaler Neubau, welcher geprägt ist vom Leitgedanken der Nachhaltigkeit und eines integrativen Bündnisses zwischen gemeinschaftlichem und kirchlichem Leben. Kirche und Kommune treffen hier aufeinander, das Haus wird nicht nur von der Pfarreiengemeinschaft sondern auch vom Musikverein und von der Jugendarbeit genutzt.

Dieses Engagement wurde letztendlich im Jahr 2015 auch mit der Verleihung eines Staatspreises „Dorferneuerung und Baukultur“ gewürdigt. 

Schriftgröße andern